BePhunk im Hot Jazz Club

Musik und Fotografie. Das sind zwei Leidenschaften, die ich immer wieder gerne kombiniere. Wenn die Lokation stimmt und die Band groovt, dann ist Fotografieren eine unglaublich einfache Sache. Hören, Fühlen und Sehen verschmelzen dann zu Fotos.

Technisch gesehen ist das natürlich alles andere als ein Spaziergang in solch einer ‚Spelunke‘ zu fotografieren. Entweder fehlt es an Licht oder die Scheinwerfer direkt von vorn. Mikrofon- und Notenständer, Boxen und Zuschauer – Zuschauer bloß nicht zu vergessen – da ist schon ein wenig Erfahrung notwendig. Aber es macht unendlich Spaß die Musiker bei der Arbeit zu begleiten und auf der Welle der Begeißterung ein wenig mitzusurfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.