Aktion bitte

Man mag es kaum glauben, aber Münster hat tatsächlich zwei Football-Teams: Die Münster Mammuts und die Blackhawks. Die einen spielen im Norden von Münster am Schifffahrter Damm und die Blackhawks südlich des Stadtzentrums auf der Sentruper Höhe am Aasee.

Football heißt Action: 22 Männer rennen gleichzeitig los im Kampf um den Ball, den Raum und den Gegner. Traditionelle deutsche Fußballspiele wirken dagegen wie Treffen der örtlichen Häkelgruppe. Beim Football passiert alles geleichzeitig. Die Herausforderung für Zuschauer wie Spieler ist es sehr schnell zu erkennen, ob der gerade gespielte Spielzug in einem ‚Run‘ oder einem ‚Pass‘ mündet.

Beim ‚Run‘ kann der Laie das Gefühl bekommen, dass es darum geht, dass sich alle Spieler auf einen Haufen werfen, um gemeinsam den Ball zu zerquetschen. So ist es natürlich nicht. Der Run beginnt mit einem kurzen Pass oder einer direkten Ballübergabe – und wenn der Läufer nun versucht den direkten Weg durch die Mitte zu nehmen, dann kommt es schon mal zu diesen tumulthaften Szenen. Ein Erfolg ist es, wenn der Ball einige Yards nach vorne getragen werden konnte, bevor er zu Boden gebracht wurde (zumindest ist das die Sicht der Offense – die Defense sieht das naturgemäß anders).

Der ‚Pass‘ ist dagegen oft spektakulärer. Der Quarterback, das ist der Spielführer, der die Bälle verteilt, versucht einen riskanten Weitwurf, um nicht nur ein paar, sondern gleich etliche Yards Raumgewinn für die eigene Mannschaft zu verbuchen – oder noch besser: Der Fänger gelangt mit dem Ball gleich in die Endzone des Gegners. Touchdown!!! 6 Punkte!

Bei dem Spiel Blackhawks gegen Dortmund Giants legten die Münsteraner gut los. Doch die sicher geglaubte Führung schmolz in der 2. Spielhäfte merklich zusammen. Im letzten Quarter hatten beide Mannschaften die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende siegten die Münster Blackhaws nach einem spektakulären Spiel mit 34:33 Punkten über die Dortmunder Gäste.



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.